Basketball-Fitnesstraining – Warum jeder Hooper Hillsprinten sollte

/
/
/
31 Views

Seriöse Basketballtrainer suchen immer nach Möglichkeiten, sich einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz zu verschaffen – um sich einen Vorteil zu verschaffen. Aus diesem Grund verbringen Sie so viel Zeit damit, Trainingsmethoden zu erforschen, die Ihre Spieler schneller und stärker machen – und höher springen – ohne zu viel Zeit in Anspruch zu nehmen, um Ergebnisse zu erzielen.

Aus diesem Grund glaube ich, dass das Laufen von Hügelsprints (einschließlich des Laufens von Tribünen und Treppen) ein Muss für jeden Basketballspieler ist.

Dies liegt daran, dass Hügelsprints dem Basketballsportler eine Reihe von Vorteilen bieten. Hier die Top 6:

1. Bergsprints bieten die perfekte Kombination aus Kraft- und Schnelligkeitstraining.

Es ist, als würde man gleichzeitig Gewichte heben und sprinten. Die Schanze gibt den Sprints Ihres Athleten Widerstand und macht sie schwieriger, während die Distanz und Dauer kürzer sind. Wenn Sie Hügelsprints in Ihr Trainingsprogramm aufnehmen, können Sie ein- oder zweimal pro Woche in nur 15 Minuten großartige Ergebnisse erzielen.

2. Hügelsprints bauen Ausdauer auf.

Ausdauer ist etwas, das jeder Basketballspieler braucht – aber es ist eine besondere Art von Ausdauer. Wenn Sie möchten, dass Ihre Athleten Höchstleistungen erbringen, dann funktionieren Cardio-Typen mit geringer, langsamer Distanz einfach nicht. Ihr Ausdauertraining muss die Anforderungen des Spiels nachahmen. Diese Bedürfnisse sind – kurze Phasen intensiver Anstrengung, unterbrochen von Perioden geringerer Intensität.

Bergsprints bieten genau diese Art von Intervalltraining. Sie bringen das Herz und die Lunge Ihrer Spieler zu Intensitäten, die weit über denen beim Joggen oder beim traditionellen Ausdauertraining liegen. Ihr Körper wird sich daran gewöhnen, diese höheren Ebenen zu erreichen und sich zwischen den „Sprints“ schnell zu erholen.

Immer mehr wissenschaftliche Studien zeigen, dass VO2 Max (das traditionelle Maß für die aerobe Ausdauer) durch hochintensive Intervallübungen wie Hügelsprinten genauso viel – oder mehr – verbessert wird.

Möchten Sie, dass Ihr Team am Ende des Spiels „Wind“ hat? Hügelsprint.

3. Hügelsprints erhöhen die Kraft des Knöchels und helfen, eine der häufigsten Verletzungen im Sport zu verhindern – die Knöchelverstauchung.

Die Knöchel werden stärker gemacht, da man beim Sprinten den Hügel härter abstoßen muss. Durch die Steigung ist mehr Vortrieb erforderlich als beim Sprinten auf ebenem Untergrund. Die verbesserte Knöchelkraft führt auch dazu, dass Sie während des Spiels härter abstoßen können – was dem wichtigen „ersten Schritt“ eines Spielers zugute kommt und seinen Schritt beim Sprinten in einer Ausreißergruppe auf dem Platz verlängert.

4. Hügelsprints erhöhen die Geschwindigkeit und Explosivität der Basketballspieler.

Dies liegt daran, dass das Training am Hügel zwei Schlüsselfaktoren fördert, um schneller zu laufen und höher zu springen. Erstens erzwingt es den richtigen Kniehub – wichtig, um die Beine nach unten und hinten zu treiben, um mehr Kraft zu erzielen. Zweitens führt das Sprinten am Hügel dazu, dass der Sprinter seinen Fuß beim Laufen dorsi-beugt. Je näher die Zehen an das Schienbein herangeführt werden, desto mehr Kraft können sie beim Bodenkontakt aufbringen. Stellen Sie sich die Dorsiflexion als Belastung Ihres Fußes vor – dann entladen Sie ihn in den Boden – und drücken Sie nach vorne.

Explosivität zeigt sich auch in der Art und Weise, wie Bergsprints die vertikalen Sprünge Ihrer Spieler erhöhen können – ein Schlüsselmaß für Kraft. Springen ist wirklich dasselbe wie Sprinten – deinen Körper gegen die Schwerkraft nach vorne (oder nach oben) zu drücken. Je mehr Kraft Sie beim Schieben aus Ihren Beinen erzeugen können, desto weiter oder höher werden Sie gehen.

5. Hügelsprints bieten eine Möglichkeit, Ihre Athleten sicher zu trainieren.

Bergsprinten schützt nicht nur deine Knöchel, sondern schützt auch deine Athleten vor anderen Arten von Verletzungen. Das Letzte, was Sie tun möchten, ist, Ihre Athleten beim Konditionieren zu verletzen.

Bergsprinten bietet Sicherheit in zweierlei Hinsicht: Zum einen ist die etwas kürzere Schrittlänge beim Laufen eines Bergsprints eine großartige Möglichkeit, die Kniesehnen zu schützen. Die meisten Muskelzerrungen und -zerrungen resultieren aus einer Überdehnung – etwas, das beim Sprinten von Hügeln selten vorkommt.

Zweitens können Hügelsprints das Stampfen auf die Beine Ihrer Spieler verringern. Studien haben gezeigt, dass selbst eine leichte Steigung bei Sprints die Auswirkungen auf die Beine des Läufers um bis zu 25 % verringern kann. Schienbeinschienen, Fußprobleme und schmerzende Knie können stark reduziert werden, indem Sie für Ihre Sprints auf die Hügel gehen.

6. Bergsprints als Mentaltraining

Neben allen körperlichen Vorteilen des Bergsprintens fördern sie auch die mentale Stärke und das zielstrebige Verhalten Ihrer Athleten. Der Blick auf den Hügel kann entmutigend sein, wenn Ihre Spieler erschöpft sind und sich dem Ende ihrer Sprint-Session nähern. Indem Sie den Hügel als Metapher verwenden, können Sie ihnen zeigen, wie wichtig es ist, ein Ziel zu haben (die Spitze des Hügels), die notwendigen Schritte zu unternehmen, um es zu erreichen (einen Schritt nach dem anderen den Hügel hinauf) und ihren Erfolg zu feiern, wenn sie ihr Ziel erreichen (ihre eigene Rocky-Imitation auf der Spitze des Hügels). Wenn Sie nach dem Training den Hügel hinunterblicken, können Ihre Athleten die Befriedigung spüren, etwas zu erreichen, das vielleicht ein unmögliches Hindernis schien.

Mit all diesen Vorteilen für Ihr Basketballteam sollte das Hinzufügen von Hügelsprints zu Ihrem Trainingsprogramm ganz oben auf Ihrer To-Do-Liste stehen. Es ist kein Zufall, dass wir herausgefunden haben, dass der diesjährige NCAA-Spieler des Jahres, Kevin Durant, Hügelsprints zu einem wichtigen Bestandteil seines Trainings gemacht hat. Auf die gleiche Weise können Sie Ihre eigenen „besonderen“ Spieler entwickeln.

Machen Sie Ihre Athleten mit diesem Training der „alten Schule“ stärker, schneller, konditionierter, verletzungsresistenter und mental stark. Sie, Ihr Team und Ihre Fans werden es Ihnen danken.



Source by Tim Kauppinen

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2021. www.taraftarcell.com All Rights Reserved