Die besten Poolspieler aller Zeiten

/
/
/
20 Views

Jeder, der es liebt, Queue-Sportarten zu spielen, sollte ein wenig über die größten Billardspieler aller Zeiten wissen. Eine vollständige Liste zu erstellen ist fast unmöglich, aber es gibt nur wenige Spieler, die es wirklich verdienen, erwähnt zu werden. In diesem Artikel werden wir über drei von denen sprechen, die in die Annalen des Billardspiels eingraviert wurden.

Earl Strickland ist wahrscheinlich der größte Champion der Neuzeit.

Seine Spezialität ist der Neunball und er ist wahrscheinlich der Beste aller Zeiten in dieser Kategorie. Er ist in der Tat der einzige Spieler in der Geschichte, der fünfmal die US Open Nine-Ball Championship gewonnen hat. Außerdem ist er der dreimalige Gewinner der Neun-Ball-Weltmeisterschaft. Seine Siege ermöglichten ihm 2006 die Aufnahme in die BCA Hall of Fame.

Strickland ist berühmt für sein Auftreten. Er war häufig Protagonist von Zusammenstößen mit Gegnern, Behörden und sogar Fans! Während eines Spiels gegen Steve Davis um die World Pool Championship verwendete Strickland eine unhöfliche und unhöfliche Sprache gegenüber Schiedsrichterin Michaela Tabb und dem Publikum. Strickland begann das Spiel sehr schlecht gelaunt, da sich die Veranstaltung seiner Meinung nach „um Davis drehte“. Das ständige Ausbuhen der Menge provozierte ihn zusätzlich und verursachte seine unfaire Reaktion.

Ähnliche Veranstaltungen herrschten auch beim Mosconi Cup 2006 und 2007.

Ein weiterer legendärer Spieler ist Willie Mosconi. Willie wurde 1913 geboren und starb 1993. Er war einer der bekanntesten und bekanntesten amerikanischen Spieler von professionellen Billardspielen (Pocket Billard). Er schützte seinen Titel der World Straight Pool Championship 15 Jahre lang von 1941 bis 1957. Dies ist eine Leistung, die in der Geschichte des Billardspiels noch nie jemandem gelungen ist und zu dem Spitznamen „Mr. Pocket Billiards“ führte.

Heute lebt die Legende von Willie Mosconi weiter. Dies liegt vor allem daran, dass er unter anderem dafür bekannt war, Pionierarbeit zu leisten und sehr viele Trickschüsse regelmäßig einsetzte.

Es gelang ihm auch, viele Rekorde aufzustellen und gleichzeitig dazu beizutragen, Billard als beliebte Freizeitaktivität auf der ganzen Welt, hauptsächlich in den Vereinigten Staaten von Amerika, zu verbreiten. Zum Beispiel ist er Rekordhalter für das Einlochen von 526 aufeinanderfolgenden Bällen ohne Fehlschuss.

Zu seinen Lebzeiten schrieb er ein Buch mit dem Titel „Willie Mosconi on Pocket Billiards“ und erhielt eine Schauspielrolle als Billardlehrer von Paul Newman in „The Hustler“, einem Film, der viel zur Popularität des Spiels in Amerika beitrug.

Ralph Greenleaf, geboren im Jahr 1899 und verstorben im Jahr 1950, ist ein professioneller Karamell-Billard- und Billardspieler aus Amerika, der zwanzigmal die World Pocket Billiards Championship gewonnen hat.

1966 erlangte Ralph Greenleaf zusammen mit Willie Hoppe und Charles Peterson Ruhm und internationale Anerkennung. Er gewann seinen ersten Weltmeistertitel im Jahr 1919 und setzte diese Serie bis 1937 fort.

In seinem Privatleben war bekannt, dass er an Alkoholsucht litt und mit der Schauspielerin Amelia Ruth Parker verheiratet war.

Nach seinem Tod veröffentlichte die New York Times einen Nachruf mit der Aufschrift: „Was Babe Ruth für Baseball tat, Dempsey für Kämpfe, Tilden für Tennis … Greenleaf für Taschenbillard.“ Dies sollte ausreichen, um zu verstehen, warum Ralph Greenleaf für immer eine wahre Legende dieses Sports bleiben wird.



Source by Diego Castorina

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2021. www.taraftarcell.com All Rights Reserved