Kampftechnik – Axthand

/
/
/
22 Views

In Combatives ist die Axthand ein besonders nützliches Nahkampfwerkzeug. Sie ist besonders unter Überlebensstress sehr einfach durchzuführen und äußerst vielseitig. Wir unterrichten normalerweise die lange und die kurze Axthand. Ich mag Kelly McCanns Beschreibung, wie man die Axthand bildet. Strecken Sie die Finger und den Daumen aus, wodurch die Hand sehr steif wird. Er erklärt, dass das Strecken des Daumens hilft, die Hand vom Schröpfen zu halten. Im Training haben wir festgestellt, dass es am besten funktioniert, sich am Auftreffpunkt zu dehnen, so wie Sie beim Schlagen die Faust ballen würden. Dies verhindert, dass der Unterarm zu steif wird, um die Beschleunigung für den Schlag nicht zu behindern.

Normalerweise verwenden wir die Kurze Axt-Hand zur Luftröhre als Teil einer Angriffssequenz. Projizieren Sie die Handkante einfach geradlinig nach vorne auf das Ziel (ohne es zu spannen). Obwohl wir dies normalerweise neuen Schülern nicht beibringen, verwenden wir oft ein gleichzeitiges Stampfen des Fußes, das andere „Drop Step“ nennen, das beim Schlagen mehr Kraft erzeugt. Ich habe nie eine genaue Informationsquelle finden können, wie viel Druck erforderlich ist, um die Luftröhre zu zerquetschen, aber es genügt zu sagen, dass Sie mit diesem Schlag sicherlich die Aufmerksamkeit von jemandem auf sich ziehen und es wird verletzt.

Wir verwenden die Langaxt-Hand auch oft innerhalb einer Angriffssequenz. Es funktioniert normalerweise großartig, es in Verbindung mit der Short Axe Hand zu verwenden. Bei diesem Schlag wird der Körper leicht vom Ziel weggedreht; die Hüften werden, wie beim Schlagen, beansprucht, um Kraft zu erzeugen. Mit einer hackenden Bewegung schlagen wir im Allgemeinen seitlich des Halses (etwa zur Hälfte) auf ein Bündel von Nervenfasern, das als Plexus brachialis Origin bezeichnet wird. Dieses Bündel teilt sich auf, um die Radial-, Ulnar- und Mediannerven des Arms zu bilden. Wenn Sie dieses Nervenbündel hart genug treffen, kann dies zu motorischen Störungen führen. Angreifer verlieren in der Regel vorübergehend die Funktion des Arms und die Fähigkeit zu stehen. Ich denke daran, dass das System eine elektrische Überlastung verursacht. Die Verwendung von knöchernen Teilen der Anatomie für den Ursprung des Plexus brachialis kann tödlich sein und gilt als tödliche Kraft.

Kelly McCann wendet die Axthand aus zwei verschiedenen Startpositionen an. Die erste nennt er die unterwürfige Haltung. Die Hände sind zusammengelegt, liegen im Bereich der Leiste am Körper an und das Kinn ist angezogen. Von hier aus schlingt er die Axthand in einem Bogen zur Seite des Halses. Auch wenn es offensichtlich erscheint, wenn Sie Ihre Hände folden, behalten Sie Ihre Schlaghand oben! McCann verwendet hier auch den oben erwähnten Drop-Step (dasselbe Bein wie die Schlaghand), um dem Schlag Kraft zu verleihen. Er betont, dass er die andere Hand in eine Wachposition bringt, um den Kopf zu schützen. Die andere Ausgangsposition verwenden wir auch: die Jack Benny Stance. Wie bei unserer Version der Long Axe Hand dreht er den Körper um eine Vierteldrehung, als würde er sich vom Gegner abwenden (die Schulter kommt hier hoch) und schlägt in einem Bogen in Richtung Hals/Arm-Plexus-Region zu.

Übrigens, wenn Sie zu jung sind, um zu wissen, wie ein Jack Benny Stance aussieht, machen Sie einfach eine Google-Suche im Web nach Jack Benny. Es gibt viele Bilder, um seine klassische Pose zu veranschaulichen, die eigentlich eine sehr nützliche Bereitschaftshaltung für den Kampf ist; es wirkt sehr bescheiden, aber die Hände sind einsatzbereit.

Rex Applegate, in seinem Buch, Töte oder werde getötet, beschreibt die Kante des Handschlags (dh die Axthand) als „wertvoll, weil sie an empfindlichen Stellen des Körpers verwendet werden kann, die nicht anfällig für Schläge von der Faust oder dem Handballen sind.“ Er hält die Finger zusammen und das Handgelenk geschlossen. Wie McCann legt auch Applegate Wert darauf, die Finger und den Daumen gestreckt zu halten, um ein „Verkrampfen“ der Hand zu vermeiden. In der Anwendung gibt er an, dass der Ellbogen gebeugt werden soll und dass der Schlag eine hackende Bewegung mit Schlagen und Zurückziehen ist, um die Kraft auf einen kleinen Bereich zu lokalisieren. Dies erhöht die Schlagwirkung (mehr Schmerzen!), was bei der Beobachtung der Ziele sehr sinnvoll ist: Nerven des Unterarms, der Luftröhre, der Schädelbasis, unter der Nase, des Nasenrückens, der Wirbelsäule und des Rückens natürlich die Seite des Halses. Applegate bevorzugt vor allem die Hoden. Als letzte Anmerkung empfiehlt er, die Handschlagkante mit dem starken Seitenarm und mit dem gleichen Seitenbein zu verwenden.

Im Combatives Forum von Dennis Martin hat er ein Zitat von EA Sykes, das die Axthand beschreibt:


Die tödlichsten Schläge ohne Waffen sind mit der Handseite. Die gesamte Kraft ist in einem Bereich konzentriert. Die Wirkung dieser Schläge wird durch die Geschwindigkeit erzielt, mit der sie ausgeführt werden, und nicht durch das Gewicht dahinter.

Dies steht im Einklang mit den Gedanken von Applegate zu diesem Thema.

Dennis glaubt, dass die Axthand stark unterschätzt wird (in letzter Zeit wahrscheinlich mehr, stelle ich mir vor). Er verwendet auch die Vertical Axe Hand und empfiehlt sie sehr: „Wie die Hammerfist kann sie für einen geduckten Angreifer verwendet werden, der auf Nacken, Wirbelsäule und Nieren abzielt.“ Viele Praktizierende beklagen, dass es wehtut, die Axthand zu trainieren, bis der fleischige Teil der Hand konditioniert ist. Es tut besonders weh, auf einem BOB zu trainieren; dieser Dummy ist sehr unversöhnlich! Dennis erklärt, dass das Schlagen einer Person etwas anders ist als das Schlagen von Trainingspads. Er hat ein spezielles zylindrisches Pad entwickelt, um es zu trainieren, das ein menschliches Ziel besser darstellt. Er empfiehlt, Ax Hands auch an Fokushandschuhen zu trainieren. Thai-Pads wie BOB sind besonders unversöhnlich. Ich habe irgendwo eine Empfehlung gefunden, die Hand zu konditionieren, indem man auf eine mit Bohnen gefüllte Tüte schlägt. Ich muss das selbst noch ausprobieren, da ich normalerweise nur grinse und es ertrage. Dennoch kann es für neue Praktiker, die hartes Training nicht gewohnt sind, ein Segen sein.

Wir verwenden die Vertikale Axt-Hand auf einem anderen Ziel – auf der Oberseite der Schulter, nahe am Hals. Denken Sie an Captain Kirk auf Star Trek Verwenden dieses Hackens in Kämpfen. Hier in der Schulter befindet sich ein motorischer Punkt: der Suprascapular. Ich kann bestätigen, dass dieser Schlag weh tut, aber es kann ein bisschen schwierig sein, den Nerv genau richtig zu treffen.

Nun, da haben Sie es – die Axthand aus vielen verschiedenen Perspektiven. Wie bei jeder Technik, trainieren Sie sie auf vielfältige Weise, finden Sie heraus, was für Sie und Ihren Körper funktioniert, und testen Sie sie auf Druck. Obwohl Sie oft auf Nervenpunkte zielen, ist dies eine ziemlich einfache grobmotorische Bewegung. Die Axt Hand ist Old School und brutal effektiv. Es ist vergleichsweise einfach zu erwerben, denn denken Sie daran: Es braucht viel Zeit und Hingabe, um die Stanzfähigkeiten zu verbessern. Nicht so bei vielen Kampftechniken. Denken Sie daran: Einige dieser Schläge können mit Schmerzen ablenken, andere können vorübergehende motorische Funktionsstörungen verursachen und einige KÖNNEN ZUM TOD FÜHREN. Denken Sie daran, dass Sie selbst mit Techniken mit leeren Händen eine tödliche Waffe sind und Sie die volle Verantwortung dafür übernehmen müssen. Trainieren Sie sicher und verantwortungsbewusst!

Verweise

Applegate, Rex. (1943). Töten oder getötet werden: Ein Handbuch für den Nahkampf. Boulder: Paladin Press.

Grover, Jim. (1999). Jim Grovers Combatives Series: Power Strikes & Kicks, Vol. 1. [Videotape]. Paladin-Presse.

Martin, Dennis et al. Die klassischen Strikes. Abgerufen im Mai 2009 aus dem Combatives Community Forum von Dennis Martin.



Source by Steven Mosley

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2021. www.taraftarcell.com All Rights Reserved