Traumkämpfe: Fedor Emelianenko gegen Chuck Liddell

/
/
/
16 Views

Einer der aufregendsten Kämpfe, die es nie gegeben hätte, wäre zwischen diesen beiden MMA-Kriegern gewesen. Während ihrer Blütezeit waren Fedor Emelianenko und Chuck Liddell zwei der am meisten gefürchteten Männer in ihren jeweiligen Gewichtsklassen. Fedor Emelianenko war ein Schwergewicht, hätte aber wirklich im Halbschwergewicht kämpfen können, während Chuck Liddell die 205-Division der UFC mit einem Vize-Griff regierte. Hätte sich die Wege der beiden Kämpfer gekreuzt, hätte es nur ein Feuerwerk gegeben.

Fedor war eine Legende in Pride. Seine Kämpfe gegen Mirko Cro Cop, Kevin Randleman und Minotauro Nogueira sind legendär. Der Slam, den er gegen Kevin Randleman überlebte, ist seit Jahren eine MMA-Highlight-Rolle. Fedors Stand Up war ausgezeichnet, sein Wrestling war sehr gut, aber sein Jiu-Jitsu war seine beste Waffe, nachdem er Mark Coleman (zweimal), Kevin Randleman und Matt Lindland geschickt hatte. Fedor war ein wirklich gut abgerundeter Kämpfer.

Chuck Liddell hingegen war ein Spezialist im Stehen. Liddell war in der Lage, jeden Mann mit einem Schlag auszuschalten und seine Überkopf-Rechte wurde zu seinem Markenzeichen. Liddell ging in seinen Kämpfen selten auf Takedowns und wurde selten selbst besiegt, da er eine großartige Takedown-Verteidigung hatte. Er hatte legendäre Matches gegen Randy Couture, Wanderlei Silva und Tito Ortiz, um nur einige zu nennen.

Das Match zwischen diesen beiden Legenden wäre zunächst sehr taktisch. Fedor würde das Spiel gerne behalten, um sich gegen einen Weltklasse-Stürmer wie Liddell zu messen. Fedor hatte nie Angst, das Reich eines Gegners zu betreten, von dem sie behauptet wurden, er sei der stärkste. Liddell würde anfangs sehr vorsichtig sein und sich auch nicht zu viel verpflichten wollen, was ihn einem Takedown aussetzen würde. Wir bei ‚How to get in the UFC‘ glauben, dass alle Vorsicht aus dem Fenster fliegen würde, sobald der erste wirklich harte Schuss mit einem der beiden Männer zusammentrifft. Der Kampf würde sich dann in ein hin und her Schneckenfest verwandeln und die Fans würden ausrasten.

Das Match würde dann in die zweite Runde gehen und genau wie die erste verlaufen. Der einzige Unterschied ist, dass Fedor Liddell zweimal rocken würde, aber Liddell würde überleben, um das Match in eine dritte Runde zu bringen. Die dritte Runde wäre extrem eng. Fedor würde ein paar Takedowns erzielen, was Liddell frustrieren würde. Das Match würde dem ganzen Hype gerecht werden, aber letztendlich würde Fedor diesen Kampf der Legenden durch Entscheidung gewinnen.



Source by Eddie Osabi

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2021. www.taraftarcell.com All Rights Reserved