Wie Taekwondo Fußball- und Eishockeyspielern helfen kann

/
/
/
16 Views

Mannschaftssportarten sind aufgrund ihres dynamischen Spiels weltweit äußerst beliebt. Doch kaum eine andere Mannschaftssportart ist so beliebt wie Fußball und Eishockey. Um eine häufige Verwirrungsquelle mit „Fußball“ zu verdeutlichen, meine ich Fußball, und ich verwende den Weltfußball einfach deshalb, weil die ganze Welt außer den USA Fußball als Fußball bezeichnet. Einige haben Fußball den Königssport genannt, weil er einfach zu verstehen ist, viel Spaß macht und die Leute überall davon wissen.

Auch Eishockey erfreut sich in vielen Nationen großer Beliebtheit und wäre wahrscheinlich weltweit beliebt, wenn es in den heißeren Regionen der Erde einfacher wäre, Eis zu finden. Alle Witze beiseite, Eishockey ist ein ernsthafter Mannschaftssport, der sowohl von Spielern als auch von Fans wegen seines aufregenden Stils, seiner ausgefeilten Taktik und der großartigen Fähigkeiten geliebt wird, die man braucht, um ein guter Hockeyspieler zu sein.

Als Taekwondo-Lehrer habe ich viel mit Fußball- und Eishockeyspielern gearbeitet. Der Grund, warum solche Profispieler auch Kampfsport und insbesondere Taekwondo trainieren, ist, dass es ihre Leistung in ihrem eigenen Sport fördert. Taekwondo (TKD) ist eine berühmte Kampfsportart, die hauptsächlich von schnellen und explosiven Tritttechniken dominiert wird. Aus diesem Grund wird Taekwondo-Training sowohl für Fußball- als auch für Eishockeyspieler sehr wichtig für Beinarbeit, Schnelligkeit und Gleichgewicht sein.

Das Wichtigste, was ein Spieler mit TKD-Training erreichen kann, ist Flexibilität und das hilft, Verletzungen, insbesondere Knie- und Fußverletzungen, zu vermeiden. Füße und Knie sind für Fußball und Hockey gleichermaßen wichtig. Beide Sportarten erfordern Beweglichkeit und belasten die Sportler oft mit schlimmen Verletzungen. Leider erleiden Fußballspieler und Hockeyspieler während des Spiels häufig Unfälle, die sie manchmal daran hindern, lange Zeit zu spielen, Zeit, Training und Geld zu verlieren.

Nicht alle Taekwondo-Stile sind gleich; Meine persönliche Meinung ist, dass eine Schule, die sich auf den olympischen Sparringsstil konzentriert, die beste Wahl für Fußballspieler ist, da das Training auf den Einsatz von Beinen, Hüften und der gesamten Körpermitte ausgerichtet ist.

Wenn Sie daran denken, Ihr Fußball- oder Eishockeytraining mit einem Taekwondo-Kampfsporttraining zu ergänzen, suchen Sie sich am besten eine gute Taekwondo-Schule und sprechen Sie mit einem Lehrer.

Da verschiedene Spieler unterschiedliche Bedürfnisse haben, sollten Sie dem Trainer zwei grundlegende Fragen stellen:

1 Wie hilft mir Taekwondo-Training?

2 Welche Art von Taekwondo-Training bieten Sie an?

Bei Fragen oder Kommentaren zur Suche nach guten Taekwondo-Schulen zögern Sie nicht, mich zu kontaktieren.

Deine,

Markku Parviainen

Chefinstruktor MP-TKD Akademie



Source by Markku Parviainen

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2021. www.taraftarcell.com All Rights Reserved